Heinz Göhring (1935–2000)

Soziologe und Dolmetscher, hat als erster das Fach Interkulturelle Kommunikation an einer deutschen Hochschule etabliert und gilt heute noch  durch die ungebrochene Aktualität seines Denkens als weltweit anerkannter Experte. Interkulturelle Vergleiche von Verhaltensmustern und Kommunikationsspielen sowie seine didaktischen Arbeiten sind gewinnbringend für Übersetzer und Dolmetscher, für Sprach- und Kulturmittler. Sein  Konzepte des Fremdverhaltensunterrichts und der interaktionalen Leutekunde erwiesen sich als wegweisend für die Beschäftigung mit interkultureller Kommunikation und der modernen Forschung zur praxisorientierten Lehre.

Stauffenburg Verlag; Heinz Göhring, Hrsg. von Andreas Kelletat / Holger Siever, Band 13, 2002, 179 Seiten, € 24,50, ISBN 3- 86057-252-0.
Andreas F. Kelletat: Abschied von Heinz Göhring

 

Diese Seite ist Bestandteil der WEB-Site: "WWW.Übersetzungswissenschaft.de"